Wirken

50 Jahre Quäker-Hilfe e.V., 1963-2013

Quäker-Hilfe e.V., 2013

Die kostenfreie Broschüre versammelt Quellen und persönliche Erinnerungen zu Projekten der Quäker-Hilfe, dem Hilfswerk der deutschen Jahresversammlung. Es zeigt das Wirken der Quäker und die Wirkung ihrer Arbeit - aber auch die Gründe und Motivation, die sie ermöglichen. Die Inhalte sind der „Chronik der Quäker-Hilfe e.V.“ (250 S.) entnommen, die für €26 (Selbstkostenpreis plus Porto) erhältlich ist bei L. Caspers, Wilhelm-Henze-Weg 4, 31535 Neustadt/Rbge., lutz.caspers@quakers.net

Dem Frieden dienen

Religiöse Gesellschaft der Freunde (Hrsg.), 2010

Drei heute lebende QuäkerInnen berichten darüber, wie sie die Welt sehen und wie sie sie zu verändern versuchen: Roswitha Jarman (UK), Jean Zaru (Ramallah) und Dan Snyder (USA) schildern die spirituellen Grundlagen ihres praktischen Engagements für Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung.

Die Aufzeichnungen von John Woolman aus der Zeit der Sklavenbefreiung

Deutsch von Alfons Paquet, 1964

John Woolman lebte im 18. Jahrhundert in New Jersey. Wie George Fox, der das englische Quäkertum des 17. Jahrhunderts prägte, spricht auch Woolman zu uns durch seine Tagebücher und Reiseberichte. Woolman arbeitete gegen jede Form von Sklaverei und Unterdrückung von Mensch und Tier, gegen Verschwendung und Luxus. Seine Aufzeichnungen sind ein eindrückliches Zeugnis eines gewissenhaften Lebens. Die Übersetzung ist nicht vollständig, stellt Woolmans Hautanliegen aber hinreichend dar.

1 of 2
12