Cary-Vorlesungen

Was ist eine Cary-Vorlesung?

… in dem, was ewig ist …

Eva Hermann, 1970

"'Begegnet einander in dem, was ewig ist', war George Fox‘ Weisung zu seiner Zeit, und ich glaube, es war seinen Zeitgenossen ebenso klar wie ihm selber, was das sei. Ist es das auch heute noch für uns?" fragt Eva Herrmann, und antwortet mit Reflexionen über Mystik, Alltag, den Wandel des Gottesbildes und das, was über die Zeiten beständig bleibt.

Mitmenschliche Verantwortung

Annemarie Cohen, 1969

Die PDF-Datei ist ein Scan der Printversion - Onlineversion und Beschreibung folgen.

Gegenseitige Erleuchtung. Ein Quäker-Standpunkt zur Ökumene

Douglas V. Steere, 1968

"... so könnte uns das befähigen, das Sprichwort 'Berge begegnen einander niemals' umzuwandeln in die Feststellung 'Menschen begegnen einander'. Wenn sie sich auf der tiefsten Ebene der Seele begegnen, so bestätigen sich in ihnen die tiefsten Wahrheiten, die sie beide erkannt haben, und einer hebt für den anderen einen Zipfel des Vorhangs, der uns von der letzten Wahrheit trennt."

Sucht, Findet, Teilt – Jetzt ist die Zeit

Margaret S. Gibbins, 1967

Die PDF-Datei ist ein Scan der Printversion - Onlineversion und Beschreibung folgen.

Geistige Vertiefung und religiöse Verwirklichung durch Fasten und meditative Abgeschiedenheit

Otto Buchinger, 1966

Die PDF-Datei ist ein Scan der Printversion - Onlineversion und Beschreibung folgen.

Der Mut zur reinen Tat. Richard Ullmann, sein Leben und sein Werk

Helene Ullmann, 1965

Die PDF-Datei ist ein Scan der Printversion - Onlineversion und Beschreibung folgen.

Quäkerhaltung in unserer Zeit

Walther Rieber, 1964

Die PDF-Datei ist ein Scan der Printversion - Onlineversion und Beschreibung folgen.

Prophet – Vermittler – Versöhner

Roland L. Warren, 1963

Die PDF-Datei ist ein Scan der Printversion - Onlineversion und Beschreibung folgen.

Wahrhaftigkeit, Gerechtigkeit und Frieden

Elisabeth Rotten, 1962

Die PDF-Datei ist ein Scan der Printversion - Onlineversion und Beschreibung folgen.

-… auf dass wir leben

Horst Brückner, 1961

Die PDF-Datei ist ein Scan der Printversion - Onlineversion und Beschreibung folgen.

6 of 8
12345678