Posts by: Flo Krapoth

Auf dem Weg des Friedens

Unser Freund Gordon Matthews ist gerade auf einem Pilgerweg der Gerechtigkeit und des Friedens. Vom 31. Juli bis 31. August wandert er in Begleitung verschiedener Menschen von Paderborn nach Karlsruhe zur Vollversammlung des Ökumenischen Rats der Kirchen und bringt dort die Botschaft hin: Krieg soll nach Gottes Willen nicht sein. Wer ihm folgen möchte, kann sich ihm für eine Wegstrecke anschließen oder seinen Blog lesen: https://aufdemwegdesfriedens.wordpress.com/ So. 31.07. PADERBORN – Borchen – Alfen – Niederntudorf – Wewelsburg 16,3 km Mo. 01.08. Wewelsburg – Rüthen 23,3 Di. 02.08. Rüthen – Bestwig 17,6 Mi. 03.08. Bestwig – Bödefeld 15,4 Do. 04.08. Bödefeld…

George und flo*…

… auf der Suche nach Gesellschaft Es sind nicht die Texte Thich Nhat Hanhs, die für jeden Tag des Jahres mit einem weisen Kalenderspruch aufzuwarten haben. Es geht nicht um die Gedichte Mary Olivers, die ich am liebsten alle auswendig lernen möchte. Und es ist auch nicht wie bei der Lektüre von David Abrams Büchern, wo ich sofort nach draußen laufen und das Gelesene am eigenen Leib erfahren will. Nein, es sind die Erinnerungen von George Fox, eines Christen, der vor ein paar hundert Jahren lebte und mir weitestgehend fremd, wenn nicht bisweilen gar unsympathisch ist. Nun habe ich jedoch…

Internationales Forschungsprojekt zu den Ursprüngen des Quäkertums

Edward Dommen von der Schweizer Jahresversammlung sucht Unterstützung bei einem Forschungsprojekt. Weitere Informationen findest Du im Folgenden. Wenn Du Interesse hast oder jemanden weißt, der dafür geeignet wäre, melde Dich bitte bei: Nach gängiger Auffassung ist das Quäkertum eine britische Erfindung, die sich durch Auswanderung in den britischen Kolonien Nordamerikas und durch britische Missionar*innen im Rest von Europa ausbreitete. Das stimmt so jedoch nicht. Projektvorschlag Mein Vorschlag ist, ein internationales Forschungsprojekt zu den Ursprüngen des europäischen Quäkertums ins Leben zu rufen, dessen Ergebnisse dann veröffentlicht werden. Für die Teilnahme eignen sich wohl vorzugsweise Historiker*innen. Angesichts der derzeitigen Situation werden die…

1 of 2
12